Erfolgreiches Pfingstschwimmfest für TuS Sundern Schwimmer

  • Verfasst am: 28.05.2018
  • Von: Niklas

Mit 20 Medaillen, 4 Final-Teilnahmen und vielen Bestzeiten waren die TuS Schwimmer und ihre Trainer überaus zufrieden. Erfolgreichste Schwimmerin war Hannah Steven mit 3 Gold-, 3 Silber- und 1 Bronzemedaille. Zudem kam sie über 50 m Schmetterling als siebte ins Finale und konnte sich dort nochmal um mehr als 1 Sekunde steigern und schlug mit 0:30,17 als zweite an. Über 50 m Brust kam sie ebenfalls als siebte ins Finale und konnte sich wieder um fast 1 Sekunde verbessern und belegte mit einer Zeit von 0:36,61 Platz 6. 

Mit der Zeit in Schmetterling konnte sie ihren eigenen Vereinsrekord nochmals wieder verbessern. Victoria Luise Plebs kam ebenfalls zweimal ins Finale. Über 50 m Rücken kam sie als achte rein und konnte sich im Finale steigern und belegte mit einer Zeit von 0:34,57 Platz 5 und über 50 m Freistil kam sie als siebte ins Finale mit 0:28,87,  konnte sich leider nicht verbessern und belegte Platz 8. In den verschiedenen Einzeldisziplinen gewann sie 1 Gold- und 2 Silbermedaillen. Luisa Frieling glänzte mit 2 Gold- und 1 Bronzemedaille. Über 50 m Brust schaffte sie erstmalig unter 40 Sekunden zu bleiben und schlug bei 0:39,92 an, eine hervorragende Zeit für die erst 12-jährige. Tom Schültke und Jasmin Plass gewannen je 1 Silber- und 1 Bronzemedaille. Linus Sauer und Lukas Unland erkämpften je 1 Silbermedaille. Paula Oenings, die noch nicht lange im Schwimmsport ist mit ihren 11 Jahren, gewann auf Anhieb die Bronzemedaille über 200 m Brust. In die Urkundenränge schafften es Jason Alphons, Meike Villis und Johanna Pöhler.